Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 5. August 2011

Bildzeitungsartikel 30.07.2011

Bildzeitung - Saarlandausgabe 30.07.2011

Kommentare:

  1. Lohnerhöhung März 2011 3%, März 2012 2,5%...viele sagen doch was wollen wir mehr schei…auf die Tarifbindung. Falsch hier ist keine Rede von Lohnerhöhung sondern es ist nur eine Zulage. Wie lange bleibt uns diese Zulage erhalten wann könne sie die uns wieder wegnehmen. Darum es muss und wir brauchen eine Tarifbindung. Nur so ist unser Lohn sicher und gerecht.

    AntwortenLöschen
  2. David Koch - hela Wittlich10. August 2011 um 13:44

    Hinzuzufügen ist noch:
    Wir wissen nun, was wir 2012 an Gehaltserhöhung/-zulage bekommen, aber wissen wir, ob wir JEMALS WIEDER eine bekommen?
    NEIN!!!

    Und warum nicht?
    Weil unser Arbeitgeber nicht tarifgebunden ist!

    Wir brauchen die Tarifbindung, damit wir Verlässlichkeit für die Zukunft haben!
    Wir brauchen die Tarifbindung, damit neue Kollegen/innen nicht niedriger bezahlt werden für die selbe Arbeit!

    Ich habe einen Sohn, noch keine 2 Jahre alt...ich will nicht, dass er in einer Welt aufwächst, in der er mies bezahlt wird, selbst wenn er einen guten Job macht!
    Die Geschäftsführung, bei allen Unternehmen, macht sich doch IMMER die Tasche voll. Auch wenn es noch so mies läuft!
    Doch wir alle, wirklich ALLE haben unseren gerechten Anteil verdient!
    Und das auch mit der Verlässlichkeit, dass in Zukunft Lohnsteigerungen kommen werden!!!

    Und das war nur meine Meinung zum Thema "Geld"!
    Beim Tarifvertrag geht um soooooo viel mehr als "die Kohle"!!

    AntwortenLöschen
  3. Besser hätte man das nicht sagen können.

    AntwortenLöschen
  4. beck sylvia hela trier11. Oktober 2011 um 13:15

    tarif bindung ist wichtig wie david koch schon feststellt!ausserdem wenn alle unternehmen aus der tarifbindung austreten
    wo bleibt denn da die soziale verantwortung
    gegenüber den mitarbarbeiter ind dem staat.
    bzw.die sozialabgaben die einnahmen werden immer weniger und die beiträge für den arbeitnehmer erhöhen sich.später gibt es den auch noch die altersarmut weil es wenig rente gibt. aber wie soll mann noch rücklagen bilden wenn das gehalt nicht mehr hergibt. das ist alles ein kreislauf in dem alles stimmen muss,sonst funktoniert es nicht ,diese sollten sich alle unternehmen als hausaufgabe aufgeben und zum umdenken bewegen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde gut was hier geschrieben wurde!
    Das ist aber noch lange nicht alles,
    denn wer soll zum Beispiel ein Auto kaufen, wenn man nicht einmal mehr das Geld verdient um die Lebenshaltungskosten zu decken?
    Wir würden ja gerne mehr einkaufen, natürlich auch bei anderen Händlern, das geht aber nur wenn auch wir und unsere künftigen Kollegen ein angemessenes Gehalt bekommen!

    AntwortenLöschen
  6. Tarife verursachen Arbeitslosigkeit.

    AntwortenLöschen

Anonym oder mit enem Pseudonym kommentieren ist möglich!!!
Bitte nur die entsprechende Option auswählen.